Trainieren kann man immer und überall. Glaubst du nicht? Ich glaube, Dominik sieht das ganz anders. Schauen wir mal, was er den ganzen Tag so treibt.

 

#SITUPS (Rumpfheben)

sit upsDer Bauch braucht’s immer? Aber klar doch! Vor allem jetzt, wo so viele Plätzchen gefuttert werden, muss man echt aufpassen, dass man im neuen Jahr nicht aus allen Nähten platzt.

So geht’s:
• Auf dem Boden flach auf den Rücken legen (eventuell mit Matte).
• Jetzt spannst Du die Bauch- und Rückenmuskeln an und bewegst den Oberkörper nach oben/vorn. Ziel der Bewegung sollte eine aufrechte Sitzposition sein.
• Beim Aufrichten ausatmen, beim Absenken wieder einatmen.
• Richtig ausgeführt, darfst Du den Bauch nicht einrollen, sondern bleibst stets gerade!
• Es geht hierbei nicht um Geschwindigkeitsrekorde. ;)

 

#TOWERRUNNING

Wo immer möglich, saust Dominik Treppen hoch und runter. Leider ist in seinem Haus gerade mal eine Etage vorhanden – die kleine Treppe zu seinem Zimmer. Aber im Wald gibt es eine lange Treppenroute und kein Kaufhaustreppenhaus ist vor ihm sicher. Wer braucht schon einen Aufzug?

 

#SHOPPINGBAGRUNNING

Du hast keine Lust, erst ins Einkaufszentrum zu rennen? Kein Problem: Wenn Deine Eltern das nächste Mal vom Einkaufen zurückkommen, schnappst Du die die Einkaufstüten und trägst sie mit Hochgeschwindigkeit hoch. Reicht noch nicht? Im Keller warten bestimmt noch Getränke... ;)

 

#DOORFRAMECLIMBING

Ich weiß, eigentlich eine blöde Idee. Aber hast Du schon mal versucht im Türrahmen nach oben zu laufen? Geht nicht? Geht doch! Jedenfalls, solange Du noch nicht zu groß bist. Der Türrahmen sollte stabil gebaut sein und Du darfst keine rutschigen Schuhe (oder nur Socken) anziehen. Barfuß geht’s am besten. Du stellst Dich mit dem Rücken an die eine Seite des Innenrahmens und läufst dann mit den Füßen auf der gegenüberliegenden Seite einfach hoch. Dabei drückst Du mit den Beinen den Rücken auf den anderen Türrahmen und klemmst dich damit fest. Schaffst Du es ganz nach oben? Es geht auch noch anders... ;o)

 

push ups 

#SCHOKOKUSSPUSHUPS (Liegestütze)

Das Beste kommt zum Schluss? Richtig! Du kennst bestimmt die geliebten (gehassten?) Liegestütze aus dem Sportunterricht. Aber hey ... die werden dort völlig falsch gemacht.

So geht’s richtig:
• Besorge Dir ein paar Schokoküsse!
• Jetzt stelle einen Schokokuss auf den Boden und gehe in die Liegestützausgangsstellung – hochgestützt. Die Hände sollten dabei übrigens auf Schulterhöhe und Schulterbreite platziert werden.
• Nun bewege Dich nach unten.
• Richtig ausgeführt, berührt Deine Nasenspitze den Schokokuss ganz leicht, dann geht’s wieder nach oben.
• Mach so viele Liegestütze wie Du kannst – und noch ein paar mehr.
• Aber Achtung: Wenn Du den Schokokuss zerdrückst, musst Du ihn essen! ;)

Kleiner Tipp: Diese Übung macht gemeinsam am meisten Spaß! ;o)

 

Mach mit und zeig Dominik, dass Du’s auch draufhast! 


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.