Verärgert kommt Paul nach der Schule nach Hause und wirft seinen Rucksack achtlos in die Ecke.

"Hey, Paul. Was dir denn mit dir los?" Seine Mutter hat den Lärm gehört und steckt ihren Kopf gerade neugierig aus dem Wohnzimmer.

"Ach, nichts. Nur diese dumme Schule", grunzt Paul.

"Hm ... magst du mir erzählen, was passiert ist?"

Paul druckst herum, schaut auf den Boden und scheint zu überlegen. "Hm ... wir ... haben heute eine unangekündigte Leistungskontrolle geschrieben. Mann! Und das so kurz vor den Ferien. Wenn ich Pech habe, zerballert mir das meinen Notendurchschnitt."

"Glaubst du, dass du schlecht abgeschnitten hast?"

"Weiß nich ... da waren Fragen dabei, von denen ich noch nie was gehört hab. Ach was soll's. Hab keine Lust mehr." Kaum gesagt, stapft er geräuschvoll die Treppe hinauf und verschwindet in seinem Zimmer.

Inzwischen tippt seine Mutter eine Nachricht in ihr Handy. Etwas später klingelt es an der Haustür.

"Paul? Kannst du bitte zur Tür gehen, ich kann hier gerade nicht weg", ruft seine Mutter aus der Küche.

Lustlos hoppst Paul die Treppe hinunter, öffnet die Haustür und macht große Augen. Da steht auf einmal Sarah.

"Tachchen!" Fröhlich lächelnd knuddelt sie Paul herzlich zur Begrüßung, wie immer. Noch ehe er etwas sagen kann, fliegt sie an ihm vorbei, lässt die Schuhe fallen und springt die Treppe hinauf zu Pauls Zimmer - leicht und beschwingt wie eine Feder. "Kommst du?"

Völlig verdutzt trabt Paul hinterher. Sarah hat es sich bereits in einem Sessel bequem gemacht, als Paul sein Zimmer betritt. "Was ... machst du hier?"

"Ach, weißt du, ich hab gehört, dass du heute mies drauf bist. Und ... ehrlich gesagt, den Eindruck hatte ich bereits in der Schule. Seit dieser ... LK. Die war echt blöd. Aber egal jetzt. Ist vorbei."

"Ja, vorbei. Im Eimer. Um nicht zu sagen, im A***"

Noch ehe er ausreden kann, unterbricht Sarah ihn und zeigt auf den Schreibtisch. "Da, schau dir das mal an!"

Wie ein Roboter geht Paul zu seinen Schreibtisch und schaut darauf. "Was ist das?"

"Ach, komm schon. Noch nie ein Kreuzworträtsel gesehen oder wie?" Leicht genervt, steht Sarah auf, nimmt das Blatt mit dem Rätsel und hält es Paul direkt unter die Nase. "Tu mir den Gefallen und löse das Rätsel."

"Warum?"

"Ganz einfach. Es wird dich ablenken, deine grauen Zellen sinnvoll beschäftigen und hinterher weißt du, warum ich hier bin." Sarah lächelt Paul bittend-süß an, sodass er nicht widersprechen kann.

"Uff, na schön. Also, was haben wir hier?"

 Adventskalender2021 Testament7 Raetsel

1. Was ist eines von Pauls Spezialgebieten?

2. Wie hieß Pauls frühere Clique?

3. Was ist Dominiks größtes Hobby?

4. Was ist der Nachname von Dominiks "Ersatz-Opa"?

5. Durch welches Ereigniss verlor Sarah ihre kleine Schwester?

6. Welchen Beruf hat Sarahs Mutter?

7. Was ist Sarahs Lieblingstier?

8. In was für einem Gebäude wohnt Samuel?

9. Wo wohnen die vier Kids?

10. Wie heißt der Autor von den Büchern mit Vornamen?

11. Das Team ist auf der Suche nach den 7 ...

12. Der Orden der ...

13. Was ist der Nachname von Professor ...?

14. In welchem Land waren die Kids im 3. Band?

15. Der Schatz der ...

(Tipp: Ein Klick auf das Rätsel öffnet eine Druckvorlage (PDF-Datei))

 


 

Achtung Gewinnspiel

Na? Hast du schon herausgefunden, warum Sarah Paul besucht hat? Wenn es einem schlecht geht, dann hilft man sich gegenseitig. Das machen ...... so, nicht wahr?"

 

Löse das Rätsel und sende das Lösungswort an folgende E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Alle richtigen Einsendungen nehmen automatisch an der Verlosung teil.

Kleiner Tipp: Die Antworten für die Rätselfragen findet ihr entweder hier auf der Website oder auch anderswo im Internet (natürlich auch in den Büchern, wer sie bereits besitzt ;-) ).


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.